Archiv

 

19.07.2016
Fotos vom SET-Tag

Fotos 
Schröder


06.07.2016
Nawi-Projekt der 6a "Mein eigener Acker"

Die Schülerinnen und Schüler der 6a haben im Zeitraum Dezember 2015 - Juli 2016 einen eigenen Acker angelegt und bestellt. Hier einige Eindrücke zu dem Vorhaben:

IMG 3782

SCHOCK!!! DER ACKER-SKANDAL!!!         
Am 6.7.  haben Ceylin, Filiz Marleen und Liv Malin (ich) die Ernte ausgegraben. Unsere Kartoffeln haben einen Durchmesser von ungefähr 1,5 cm und die Radieschen sind nicht rund, sondern lang und klein. Wir waren sehr schockiert darüber. Wir glauben, es lag daran, dass wir mehr einen Sandkasten als ein Beet mit Erde hatten. Naja...
Fail: wir hatten vorher ein anderes Beet auf dem Sportplatz. Leider kam eines Tages die Polizei... Sie haben gedacht, dass da jemand seine Frau vergraben hat. Ups! Dann haben wir uns ein neues Beet gesucht. Neben dem Schulteich.
Liv M., Filiz und Ceylin!

Für weitere Eindrücke hier klicken!


Abschluss der mündlichen Prüfungen

Ich möchte mich bei allen Kolleginnen und Kollegen recht herzlich für die Bemühungen zum Gelingen der mündlichen Prüfungen bedanken. An unterschiedlichsten Plätzen wurde zielgerichtet und schülerorientiert gearbeitet.

Markus Schier

- Schulleiter -


 

28.06.2016
Sporttag für den fünften Jahrgang

Am 27.06.2016 hat das Sportprofil 11c einen Sporttag für alle Schülerinnen und Schüler des 5.Jahrgangs veranstaltet.

Dieser Sporttag fand in der Helmut-Wriedt-Halle statt und bestand aus 9 spaßigen und zum Teil auch anspruchsvollen Stationen. Obwohl eine zweite Runde der Stationsbewältigung ursprünglich nicht geplant war, wurde diese auf Grund der zur Verfügung stehenden Zeit durchgeführt. Es war nicht nur ein toller Tag für den 5. Jahrgang, sondern auch für das Sportprofil.

P. Marn (11c)


 

24.06.2016
Spielend auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit

Studentinnen des Studiengangs "Environmental Management" an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel haben ein neues Spiel zum Thema "Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen" entwickelt und dieses in der 12a an der GemS Hassee vorgestellt. Ziel des Spiels "Autarki" ist es, ein Ökodorf zu bewirtschaften und dabei den Energie- und Nahrungsbedarf der Bevölkerung zu gewährleisten.
Die Schülerinnen und Schüler hatten dabei Spaß und konnten gleichzeitig zum Beispiel die Vorteile einer Wärmepumpe, der ökologischen Landwirtschaft und einer richtigen Hausdämmung nachvollziehen.

B. Wiese


 

14.03.2016
Zusammenarbeit mit dem Geomar, Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel

FullSizeRender

Im Rahmen des Biologieunterrichts besuchten wir, die 12a, mit unserem Profillehrer Herrn Wiese das Geomar in Kiel. Bei unserem ersten Termin haben wir gemeinsam Plankton aus der Kieler Förde mikroskopiert und Platten zum Nachweis von unterschiedlichen Planktonarten in der Förde aufgehängt. 
Bei unserem zweiten Besuch haben wir dann Plankton selbst gefischt und die beim 1. Besuch aufgehängten Platten ebenfalls anhand von aufgestellten Hypothesen untersucht. 
Dieser Exkurs war eine praktische Ergänzung zu unserem Einstieg in das Halbjahresthema Ökologie

Kristina Hönck (12a)


 

13.03.2016
3. Forschernacht

Forschernacht3

Fotos

Am Freitag, den 11.03.2016 fand von 18:00 bis 21:00 Uhr die 3. Forschernacht der GemS Hassee unter der Leitung von Frau Klein und Frau Bentzien statt.

 

Eingeladen waren alle Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Jahrgangs, in 2er oder 3er Gruppen Experimente durchzuführen und die Ergebnisse in ihrem Forscherbuch zu notieren. Betreut wurden die Experimentierstationen von Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 10 bis 12  und freiwilligen Eltern, die vorher die Versuche ausgesucht, erprobt und vorbereitet hatten. Der 13. Jahrgang hatte eine kleine Snackbar eingerichtet, so dass alle sich zwischendurch für kleines Geld stärken konnten.

 

In diesem Jahr kamen ca. 70 Kinder, die sehr interessiert, begeistert und konzentriert die Experimente aus den Bereichen Luft, Wasser, Feuer und Physik & Diverses durchführten. Der größte Andrang herrschte bei der "Backpulverexplosion" und dem "Brausevulkan", beides Versuche, bei denen aus Essig und dem im Backpulver enthaltenen Natriumhydrogencarbonat reichlich Kohlenstoffdioxid entsteht, das zu den eindrucksvollen Reaktionen führt.

 

Für jedes erfolgreich durchgeführte Experiment erhielten die Schülerinnen und Schüler ein Streichholz, diese wurden zu einer Spirale gesteckt und zum Abschluss angezündet, so dass alle Hölzer nach dem Anzünden des äußersten Streichholzes komplett abbrannten - der Funke war übergesprungen!

 

F. Bentzien

 

Hinweis: Die Picasa Fotoalben funktionieren teilweise nicht mit dem Internet Explorer.
Bericht folgt.

D.Schröder


29.02.2016
Projektabend "Antike Orte - eine Wunderbare Reise" am 01.03.16

Liebe Latein-Neugierige, liebe Verwandte, Freunde, Bekannte und Lehrkräfte,

im Rahmen des Lateinunterrichts der Gemeinschaftsschule Hassee möchten wir, die SchülerInnen und Lehrkräfte des Faches Latein, Sie und euch ganz herzlich zu einem gemütlichen, interessanten und abwechslungsreichen Abend einladen. An diesem werden die verschiedenen Klassenstufen kleine und größere Projekte vorstellen, die sie im Rahmen des Lateinunterrichts erarbeitet haben. Auch für das leibliche Wohl soll gesorgt sein.
Begeben Sie sich mit uns an spannende und exotische Orte wie Rom oder das alte Ägypten, erfahren Sie mehr über die mystischen Katakomben und die Grenzgebiete des römischen Reichs oder bestaunen Sie die sieben antiken Weltwunder.

Wann? Dienstag, den 01.03.2016, um 18:30 Uhr

Wo? Bühnenraum der GemS Hassee

Wir freuen uns darauf, euch möglichst zahlreich anzutreffen!
Valete! Eure LateinerInnen

M. Heisig

05.02.16
Verabschiedung Frau Pfeiffer und Frau Klinger
VerabschiedungHannaUte4

VerabschiedungHannaUte2

 Quelle: KN 05.02.2016


04.02.16
Sportturniere an der GemS Hassee

Spieletag2016

 Fotos: D. Schröder

Vom 03.-04.02 hat die 11c, das neue Sportprofil unserer Schule, Turniere in unterschiedlichen Sportarten angeboten. Begonnen hat die Turnierserie mit den 6. Klassen und der Sportart Floorball, gefolgt von einem Basketballturnier für die 7. Klassen. Am 04.02. durften sich die 9. Klassen im Volleyball messen und zum Abschluss traten die 11. Klassen im Fußball gegeneinander an.

Die neuen Oberstufenschüler der 11c haben die Turniere von A wie Aufwärmen bis Z wie Zeitmanagement mit großem Erfolg selbstständig organisiert und dabei gelebten Teamgeist bewiesen.
Die 11c dankt allen Schülerinnen und Schülern für ihre Einsatzbereitschaft!

B.Wiese


 02.02.16

KNArtikelSchier

 Quelle: KN 02.02.16


17.01.16
Tag der offenen Tür am Samstag, den 06.02.2016
OffeneTuer

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Interessierte der Oberstufe,
am Samstag, den 06.02.2016, öffnet die Gemeinschaftsschule Hassee wieder die Türen für alle interessierten Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen und der zukünftigen Oberstufe mit ihren Eltern. Von der 3. bis zur 6. Stunde, in der Zeit von 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr, sind alle herzlich eingeladen, einen Blick in unseren Unterrichtsalltag zu werfen, Fachräume zu besichtigen, mit Lehrkräften, Eltern und Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen und sich bei einer der zahlreichen Informationsveranstaltungen über die Philosophie unserer Schule zu informieren. 

Auf dem Schulgelände werden an mehreren "Infopoints" Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs gerne bei der Orientierung helfen und alle Gäste mit einem Informationsflyer ausstatten.
In der Mensa ist für das leibliches Wohl gesorgt und in der Sporthalle bietet der 13. Jahrgang für alle Viertklässer und ihre Geschwister ein Angebot zum Zeitvertreib.

Die Gemeinschaftsschule Hassee freut sich auf zahlreiche Besucher!

Herzliche Grüße vom Vorbereitungsteam

B. Lühr, M. Heisig

OffeneTuer2015

 


05.01.16
Gemeinsame Aktion der 10a mit minderjährigen Geflüchteten vom Hof Hammer

refugees igs

Wer sich am Mittwoch, dem 2.12.15, gefragt hat, was die vielen unbekannten Gesichter hier an der Schule gemacht haben:

  • Ein Teil der 10a hat mit uns 17 Jugendliche aus Hammer abgeholt
  • Währenddessen hat der Rest der Klasse mit Frau Ehlers gekocht
  • Gegen 13 Uhr haben wir gemeinsam mit den Jugendlichen im Klassenraum gegessen
  • Ab 14 Uhr haben wir dann mit den Jugendlichen Sport gemacht
  • Für die Jugendlichen aus Hammer, die zum größten Teil noch keinen Schulplatz haben, war dies eine willkommene Abwechslung zu ihrem relativ eintönigen Alltag!
  • Wer mit seiner Klasse (ab Klassenstufe 9) auch gemeinsam mit den Jugendlichen aus Hammer etwas unternehmen möchte, kann mich gerne ansprechen. In Hammer sind derzeit 130 Jugendliche untergebracht; Abwechslung ist immer gut…

Vielen Dank an die 10a und Frau Ehlers!!!

Jörg Breede (Jugendtreff Hassee) & Thomas Paetsch


18.12.15
Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Ich wünsche allen Schülern, Eltern und Kolleginnen / Kollegen erholsame Ferien.

M. Schier

Advent2015

Foto: U.Kammin


16.12.15
Evolution auf Augenhöhe - Die Welt der Wale entdecken

Ein Projekt mit Schülern des 7. Jahrgangs und dem zoologischen Museum.
http://www.kielerwale.com

Wale

FotosD. Schröder


 

15.12.15
Bastel- & Backnachmittag des 5. Jahrgangs

Am 03.12.2015 fand zum ersten Mal ein Bastel- und Backnachmittag des 5. Jahrgangs statt. Initiiert von unseren Sozialpädagogen Maren und Thomas fanden sich Eltern, die von 15 bis 17 Uhr eine Station anboten. Es gab z.B. Perlensterne als Tannenbaumschmuck herstellen, Fenstersterne falten, Teelichter verzieren, kleine Kekshäuschen bauen, Kekse und Waffeln backen. Ca. 35 Kinder waren (mit und ohne Eltern) gekommen und haben die Angebote fleißig genutzt. Es war für die Kinder und Erwachsenen ein sehr angenehmer Nachmittag, an dem wir uns in entspannter Atmosphäre erleben und unterhalten konnten.

Ein ganz besonderer Dank an die Eltern des Jahrgangs, die durch ihre toll vorbereiteten und mit Liebe & Engelsgeduld betreuten Stationen zum guten Gelingen des Nachmittags besonders beigetragen haben!

F. Bentzien

adventskekse

Fotos: Bentzien


10.12.15
Vorhang auf!

Konzertfotos

VorhangAuf2015

 


02.12.15
Advent, Advent, ein Lichtlein brennt!

Die Vorweihnachtszeit ist angebrochen und auch die GemS Hassee erstrahlt in weihnachtlichem Glanze. Wir danken den 7. und 9. Klassen für die zuverlässige Reinigung der Gänge und unseren Kolleginnen Frau Kammin und Frau Radny für die schöne Weihnachtsdekoration, die unserer Schule ein Gefühl von Gemütlichkeit beschert.

B.Wiese

IMG 3291

 


 

16.10.15
Sportangebot für unbegleitete, jugendliche Flüchtlinge - eine Projektarbeit des Sportprofils 11c 

Den gestrigen Tag haben wir gemeinsam mit den Flüchtlingen aus Hammer verbracht. Wir haben Fußball, Football und Volleyball gespielt. Es war für alle eine neue Erfahrung, da wir uns nur nonverbal unterhalten konnten. Trotz alledem war es ein sehr erlebnisreicher, spaßiger und auch sportlicher Tag.

Philipp Marn (11c)

IMG 2182


 


 

15.10.15
Zusammenarbeit mit der CAU    

Wir unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler auf dem Weg ins Berufsleben.perle

Als Projektschule von PerLe (Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen) erhalten die Schülerinnen und Schüler in sechs Modulen Hilfen beim Übergang von der Schule in die Universität. Mehr...

 


06.10.15
Erlebnispädagogische Aktionen bei traumhaftem Herbstwetter!

8a kanu klein

Teamtraining im Wald mit der 5b
Am Mittwoch, den 2.10. hat die 5b an einem Teamtraining im Viehburger Gehölz erfolgreich teilgenommen! Frau Kappell und Herr Plambeck begleiteten Ihre Klasse in den Wald, wo Maren Dählmann und Thomas Paetsch (Schulsozialarbeit) die Klasse vor verschiedene Herausforderungen stellten. Mittlerweile haben in den letzten Jahren alle 5. Klassen und teilweise auch die neu zusammengesetzten 11. Klassen an den Teamtrainings teilgenommen. Vielen Dank an dieser Stelle an das Waldhaus e.V. für die Zusammenarbeit!
mehr...


23.09.15
Deutschprojekt 10c

Deutsch-Projekt der 10c in Kooperation mit dem Friedrich Ebert Gymnasium, Berlin:
Angela Marquardt und Miriam Hollstein „Vater, Mutter, Stasi“

Literatur gehört zum Deutschunterricht wie das Einmaleins zur Mathematik; aber welches – vielleicht auch noch moderne - Buch eignet sich in besonderer Weise zum fächerübergreifenden Lernen für eine 10. Klasse? Diese Frage ließ sich dieses Jahr relativ einfach beantworten. mehr...

Deutschprojekt klein

I. Kunterwald


18.9.15
Lauftag


Zum Startschuss gab es Sonnenschein. Am vergangenen Freitag ging es für die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Kiel-Hassee an den gemeinsamen Start zum schulinternen Lauftag. Erstmals war in diesem Jahr auch unser neuer Schulleiter Herr Schier mit im Rennen. Auch dieses Jahr war das Sportevent, das von der Sport-Fachschaft organisiert wurde, ein voller Erfolg. Wir danken allen aktiven Läuferinnen und Läufern für ihren Einsatz und allen Helfern für ihre Unterstützung. 

Lauftag klein

[Fotos (Schröder, Röschmann, Voges)

B. Wiese


11.09.15
7. Drachenbootschulcup

Drachenboot7b klein

Foto: Harder

[Fotos ( Andresen, Harder, Radny, Röschmann, Schröder,)

Beim 7. Drachenbootschulcup erreichten wir mit unseren 6 Schulmannschaften wieder hervorragende Platzierungen.

7.-8. Jahrgang:

3. Platz für die S.coolfighter, 1:16,04 (7b, Herr Schröder)

9.- 10. Jahrgang:

9. Platz für die Dragonfighters, 1:12,52  (10d, Frau Schwertfeger)
Zum vierten Mal dabei!

11. - 13. Jahrgang:

1. Platz für Triebwerk 13b, 1:05,64    (13b, Herr Bollert)
5. Platz für Ullis Sklaven, 1:06,16 (12b, Herr Pöhlmann)
11. PLatz für Benjamins Blümchen, 1:011,36  (11b, Herr Wiese)
26. Platz für das A-Team, 1:17,52 (Frau Röschmann)

Herzlichen Glückwunsch auch an Ulis "ehemalige" Sklaven,
die beim Funcup den ersten Platz in der Mixed-Klasse erreichten!

D. Schröder


02.09.15
Einschulung 5. Jahrgang

Willkommen klein

[Fotos D. Schröder


16.07.15
Spiel und Sporttag, Verabschiedung Schuleiter

SportundSpiel

[Verabschiedung Schulleiter, Fotos

[Sport und Spieltag, Fotos

D. Schröder


09.07.15
Abschlussfeier

Abschlussfeier klein

[Fotos von der Abschlussfeier im "Haus des Sports"

D. Schröder


Im Juni 2015
Plattdütsch 
Die 8a mit ihrer Deutschlehrerin Kerrin Kapell gewinnen die "Emmi för Plattdüütsch in Sleswig-Holsteen".
Am kommenden Mittwoch findet die Verleihung im Landeshaus in Kiel statt. Die Schüler werden dort im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung die Emmi in Empfang nehmen und gleichzeitig Teile ihres Plattdeutsch-Projekts vorstellen.
Die Jury hatte sich einstimmig dafür ausgesprochen, der Gemeinschaftsschule Hassee für die herausragenden Leistungen im Bereich der Vermittlung und Pflege der niederdeutschen Sprache auszuzeichnen. Entstanden ist die plattdeutsche Unterrichtseinheit im Rahmen der Examensarbeit von Frau Kapell.
Fotos von der Verleihung folgen.
 

K. Kapell


Gestalten

Interview mit Dr. Hans-Georg Wieck

Interview

Im Zuge des Gestalten-Projekts im 10. Jahrgang „Eine Reportage drehen“ hatte sich eine 
Gruppe das Thema „Zweiter Weltkrieg – Zeitzeugenbefragung“ ausgesucht. Dieses Projekt 
fand nicht nur schulintern Anklang, sondern auch in der Bundeshauptstadt. Dort sagte der 
Vorsitzende des Stasi-Museums, Herr Lippmann, seine Unterstützung zu. Er organisierte die 
Kostenübernahme durch das  Haus der Zukunft (HdZ) und ein Treffen mit dem Botschafter Dr.
Hans-Georg Wieck, der in seiner Funktion in Teheran, Moskau und New Delhi tätig war. 
Außerdem war Herr Dr. Wieck u.a. von 1985 – 1990 Präsident des 
Bundesnachrichtendienstes (BND). Somit stand eine hochrangige Person zur Verfügung, die 
nicht nur Auskunft über den Feuersturm 1943 in Hamburg geben konnte, sondern auch über 
das Wissen des BND zur Zeit des Mauerfalls. 
So läuteten am 23. März Inga Sonnenberg, Klara Siedler und Johanna Breitenfeld um 16:00 
Uhr an der Tür und wurden von einem gastfreundlichen und auskunftsfreudigen Dr. Wieck 
empfangen. Aus einem mit einer Stunde veranschlagten Interview wurde ein Drei-Stunden-
Gespräch, in dem Dr. Wieck nicht nur über den Feuersturm in Hamburg berichtete, sondern 
auch über seine familiären Hintergründe, die ihn zu dem machten, was er heute ist. Fragen 
zu seiner Präsidentschaft beim BND beantwortete er ebenso ausführlich.

I. Kunterwald

Fotos

Interview mit Dr. Wieck 


13.03.2015
Forschernacht 2

Forschernacht

 Fotos

D. Schröder



Evolution auf Augenhöhe – die Welt der Wale entdecken 

Bei dem Projekt „Evolution auf Augenhöhe – die Welt der Wale entdecken“ haben wir ein großes Plus an Selbstvertauen gewonnen und viel über die Walausstellung und über das gesamte Zoologische Museum gelernt.

In Projekten haben wir auf die Abschlussveranstaltung hingearbeitet. Das hat zwar viel Zeit gekostet, aber es hat sich gelohnt, denn es war sehr interessant und hat Spaß gemacht. Nun sind wir in der Lage, die Besucher durch die Walausstellung zu führen und Mitmenschen zu begeistern.

Mit dem Projekt waren wir sogar in den „Kieler Nachrichten“ vom 30.01.2015 und werden demnächst im Fernsehen auftreten.

Samir, Berit, Sophie, Nele 

WaleProjekt

http://www.kielerwale.com

 

Beim 6. Drachenbootschulcup erreichen wir mit unseren 6 Schulmannschaften wieder hervorragende Platzierungen.

7.-8. Jahrgang:

6. Platz für die Klasse 8b, 1:19,1 (Herr Mayer)

9.- 10. Jahrgang:

4. Platz für die Dragonfighters, 1:10,1  (9d, Frau Schwertfeger)

11. - 13. Jahrgang:

Die Ghosts (11a, Frau Röschmann) landen mit 1:14,0 auf dem 26. Platz.

Drei Klassen unserer Schule erreichen das A-Finale:

1. Platz für Bo's Crew, 1:00,8        (13b, Herr Bollert)
3. Platz für Triebwerk 11b, 1:01,2  (12b, Herr Klössing, Herr Bollert)
4. PLatz für Uli's Sklaven, 1:01,4   (11b, Herr Pöhlmann)

Die Zeiten sind aber nicht alles: Wichtig ist das Gemeinschaftserlebnis als Klasse.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teams! Ihr habt unsere Schule mit Kampfgeist, Fairness und Spaß würdig vertreten!

Alle Ergebnisse

Fotos1

Fotos2

Fotos3

Facebook

Sat1

Bitte schickt mir eure Fotos, damit wir weitere Impressionen von dieser tollen Veranstaltung hier veröffentlichen können.

Impressionen vom 6. Schulcup (Fotos: Röschmann)

Impressionen vom 9. Funcup (Fotos: Schröder)

Nicht vergessen: Jeden Donnerstag, 18:00 Uhr, Drachenboottraining für Jugendliche!

D. Schröder

Fotos

Gestaltenabend 2014

 

Am 3.4. wurde unser diesjähriger Gestalten-Elternabend im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne gebracht. 95 Schüler und Schülerinnen der Gestalten Kurse 7. - 10. Jahrgang nahmen daran teil und trugen dazu bei, dass dieser Abend wieder einmal ein voller Erfolg wurde. Allein die beiden Kurse des 7. Jahrgangs von Frau Böck und Frau Kunterwald, die eigens für diesen Abend von den beiden Lehrerinnen verschmolzen wurden, bestritten ca. 30 Minuten. Hier wurde gezeigt, was das Fach Gestalten ausmacht und welche Fertigkeiten vermittelt werden. Anschließend wurden kurze Szenen dargeboten, in denen die Schüler und Schülerinnen zeigen konnten, wie viel sie davon schon gelernt hatten. Aufgelockert wurde das Ganze durch die Tanzchoreografien „Cats“ und „The fox“. Der 8. Jahrgang von Frau Pfeiffer zeigte anschließend Szenen unter dem Titel „Langeweile“. Der 9.Jahrgang (Leiterin: Frau Kunterwald), der in diesem Schuljahr schon das Stück „Nichts. Was im Leben wichtig ist“ in einer Abendvorstellung aufgeführt hatte, präsentierte zwei musikalisch begleitete Choreografien zum Schwarzlichttheater. „Die Physiker“ hatte sich der 10. Jahrgang (Leiterin: Frau Pfeiffer) vorgenommen und eine eigene Version erstellt.

Abschließend ist zu sagen, dass diese Veranstaltung wieder einmal eine große Herausforderung für alle Beteiligten war. Nicht nur, dass ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden musste, sondern dass auch die Technik auf einen Stand zu bringen war, sodass ein sehenswertes Ergebnis abgeliefert werden konnte. An dieser Stelle möchte ich mich ganz besonders bei Herrn Amlong bedanken, der mir mit seinem Wissen und Können geholfen hat, das Schwarzlicht zu installieren. Ein ebensolcher Dank gebührt aber auch unseren beiden Schülern, die die Licht- und Tontechnik für uns bedient haben.

 

(Iris Kunterwald)

 

Werkstatttage gegen Rassismus am 17. und 18.Dezember 2013

Zwei Tage drehte sich in den Klassen 8a und 8b alles um Ausgrenzung, Diskriminierung, Rassismus und Zivilcourage. Mit Rollenspielen, Fallbeispielen und durch kontroverse Diskussionen erlebten die Schülerinnen und Schüler ein spannendes Demokratietraining. Insbesondere der geladene Workshopleiter Jörg Welzer sorgte für eine offene Atmosphäre, die das Projekt besonders wertvoll machte.

T. Mayer

 

Pia Rehder und Julia Triebel (beide Klasse 8a) verfassten folgenden Kommentar zu den Werkstatttagen:

Unsere Schule trägt den Slogan „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“, aber ist das wirklich so? Man erlebt immer wieder Rassismus im Alltag, auch wenn es teilweise „nur“ auf Facebook ist. Komische Sprüche, blöde Kommentare, dumme Bilder sind keine Seltenheit und trotzdem lacht die Mehrheit. Darauf wurden wir während der Werkstatttage gegen Rassismus aufmerksam gemacht. Es ist ein unangenehmes Thema, doch Jörg Welzer klärte auf. Er selber hat alle möglichen Erfahrungen mit Nazis und Rassismus gemacht. Der Sozialarbeiter teilte uns in zwei Gruppen und stellte uns Fragen, über die wir noch nie nachgedacht hatten. Manche mussten feststellen, dass sie die gleiche Meinung mit der rechtsextremen NPD teilten. Die Werkstatttage haben uns teilweise schockiert und mit der Realität konfrontiert. Jeder muss sich fragen `bin ich vielleicht auch etwas rassistisch?` Durch Rollenspiele wurde uns bei den Werkstatttagen bewusst, dass die Ausgrenzung von Mitschülern oft auch diskriminierend ist. Wahlparolen, die absolut diskriminierend sind, haben und fragen lassen: „Warum?“  Oft haben weder ausgegrenzte Personen noch rassistisch diskriminierte eine Chance sich zu integrierten oder die Möglichkeit ihre Situation zu verbessern, da sich zum Beispiel die Hautfarbe nicht ändern lässt. Eins ist klar: die Werkstatttage werden uns allen noch lange im Kopf bleiben.

Zum KN-Artikel

 

Fotos

Die Forschernacht war ein voller Erfolg. 41 Forscher haben 38 verschiedene Experimente 
durchgeführt und waren interessiert und begeistert am Forschen. Die Experimente wurden 
unter der Leitung von Bettina Klein von den Klassen 12a und vielen Schülerinnen und Schülern 
der Klassen 10a und 10c, sowie weiteren Freiwilligen organisiert und betreut.

Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen aller Beteiligten, wird diese Veranstaltung 
sicher zu einem festen Bestandteil im Veranstalungskalender der GemS Hassee werden.

B. Klein

Es ist wieder soweit: 

Am Do., d. 28.11., 18h und am Do., d. 5.12., 12.12., 18h heißt es

Vorhang auf - It's showtime!

90 Schüler und Schülerinnen aus allen Jahrgängen unserer Schule

zeigen ein buntes Programm mit musikalischen und tänzerischen Beiträgen.

Karten zum Preis von 2,- € gibt es in jeder großen Pause im Musikraum Zeile 3.

Auf zahlreiche Zuschauer freuen sich die Mitwirkenden und das Vorhang - auf-Team:

Frau Arthen-Tiemann, Frau Heisig, Frau Klinger,

Jonas Lietzow, Frau Munstermann und Thomas Paetsch.

Fotos vom ersten Konzert

 

Unsere Studienreferendarin Bettina Klein hat am 20.11.2013 ihr 2. Staatsexamen bestanden.

Herzlichen Glückwunsch! 

G. Gramenz

 


Liebe Eltern und Freunde der Naturwissenschaften!

 

Wir wollen eine „Forschernacht" veranstalten.

Die Idee ist, dass Eltern, Lehrer und SchülerInnen höherer Klassenstufen ein Forscher-/ Experimentierangebot machen, damit alle Schüler und Schülerinnen der 5. Und 6. Klasse in der Schule forschen können.

Es sollen kleine Experimente oder Forscheraufgaben sein.

Der Termin für die „Nacht" ist:

Freitag, der 6.12. 13.12.2013 von 18 - 21 Uhr.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie mitmachen wollen.

Falls Sie keine Idee aber Lust haben: Wir haben Ideen genug!

Wichtig ist, dass möglichst viele großen Spaß am Forschen haben!

 

 

Seit Anfang des Schuljahres gibt es unter der Leitung von Frau Stauske an unserer Schule eine Bio-AG. Berichte über die Aktivitäten und Ergebnisse sind unter "Klassen-Oberstufe" zu finden. Man darf gespannt sein.

 

Am 16. September 2013 ist unsere Schülerin Zahira Essaboni aus der Klasse 11a als Stipendiatin in die  Start Stiftung aufgenommen worden. Während eines Festaktes im Festsaal des Hamburger Rathauses überreichte unsere Bildungsministerin, Frau Prof. Dr. Wende, Zahira die Urkunde. Zahira ist eine von 10 Schülerinnen und Schülern des Landes Schleswig-Holstein, die dieses Jahr in die Start Stiftung aufgenommen wurden. Herzlichen Glückwunsch!!

Beim 5. Drachenbootschulcup schneiden wir mit unseren 6 Schulmannschaften 
als teilnehmerstärkste und erfolgreichste Schule ab.
 
Die Klasse 10b konnte leider keinen 7. Startplatz ergattern, weil das Rennen schon frühzeitig ausgebucht war.
Sie hat das Training mit Herrn Cromm trotzdem durchgeführt und dabei sehr gute Zeiten erzielt.

7.-8. Jahrgang:

2. Platz für die Dragonfighters (8d, Herr Jost)


9.- 10. Jahrgang:

6. Platz für die Black Pearls (10d, Frau Röschmann, Herr Cromm)
11. Platz für die Ninja Turtles (9c, Frau Kunterwald)

11. - 13. Jahrgang:

Alle drei Klassen erreichen das A-Finale. Der Zeitunterschied liegt bei 2/10 Sekunden:

1. PLatz für Uli's Sklaven, 1:06,0 (13b, Herr Pöhlmann)
2. Platz für Bo's Crew, 1:06,1       (12b, Herr Bollert)
4. Platz für Triebwerk 11b, 1:06,2 (11b, Herr Klössing, Herr Bollert)

Alle Ergebnisse

Fotos (Schröder)

Fotos (Kunterwald)

Fotos (Röschmann)

Fotos (ETV)

Fotos von der Einschulungsfeier des 5. Jahrgangs.

Fotos von den Abschlussfeiern:

Abschlussfeier 13. Jahrgang

Abschlussfeier 9. und 10. Jahrgang

Es ist wieder soweit! Wir suchen neue Gesichter für die kommenden Vorhang-auf-Konzerte im Winter.

Alle Infos findest du hier!

 

Unsere Schülerin Fatma Zahira Essaboni (10 d) hat im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend forscht - Schüler experimentieren 2013" einen Sonderpreis erhalten. 
Herzlichen Glückwunsch!

G. Gramenz 

 

Vorhang auf ... Fotos

Vorhang auf ... Film

Ältere Mitteilungen 12

Ältere Mitteilungen 08-11

Ältere Mitteilungen 07/08

Ältere Mitteilungen 06/07

Ältere Mitteilungen 05/06

Ältere Mitteilungen 04/05

Ältere Mitteilungen 03/04

Ältere Mitteilungen 02/03

Ältere Mitteilungen 01/02

Ältere Mitteilungen 00/01