Ältere Mitteilungen 2017/18

06.07.2018: Elternbrief der Schulleitung zum Schuljahresende

Wir wünschen allen Eltern, Schülerinnen und Schülern erholsame sowie ereignisreiche Ferien. Wir sehen uns im August zum neuen Schuljahr frisch und munter wieder.

Elternbrief (PDF)

E. Janssen


 

26.06.2018: Entlassungsfeier Abitur und Abistreich 2018

Herzlichen Glückwunsch zum Abi 2018 an alle Abiturienten*innen der GemS. 
Am gestrigen Montag haben die Abiturienten*innen mit ihrem diesjährigen Abistreich vorübergehend das Kommando über die Schule übernommen und haben Schülern sowie Lehrern einiges abverlangt.

Zuvor (am 21.06.2018) fand zudem die feierliche Entlassung der Abiturienten statt.  

Zu den Fotos
Entlassungsfeier 21.06.2018
Abistreich

Text und Fotos: N.-K. Staack / F. Bentzien / E. Janssen


 

25.06.2018: Entlassungsfeier 9. und 10. Klassen (22.06.2018)

Am Freitagvormittag (22.06.2018) fand die feierliche Entlassungsfeier der 9. und 10. Klassen statt. 

Zu den Fotos

N.-K. Staack / F. Bentzien / E. Janssen


 

21.06.2018: Die WeltFAIRsteher der 7D

Die Klasse 7D der GemS Hassee nahm im laufenden Schuljahr erfolgreich und mit viel Elan an dem bundesweiten Nachhaltigkeitsprojekt "WeltFAIRsteher" teil. Die "Kieler Nachrichten" berichteten in ihrer Ausgabe vom 21. Juni 2018.

KN Artikel WeltFAIRsteher klein

Zum Zeitungsartikel

E. Janssen


01.06.2018 Special Olympics 2018

 ….wir waren dabei, und zwar mit zwei Klassen als ehrenamtliche Helferteams.
Vom 14.-18. Mai 2018 fanden in Kiel die nationalen Sommerspiele für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen statt. Ziel von Special Olympics ist es, Kindern und Erwachsenen mit geistiger Behinderung durch ganzjähriges,  regelmäßiges Sporttraining und durch Wettbewerbe in einer Vielzahl von Sportarten Zugangs- und Wahlmöglichkeiten zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu verschaffen‘ (Informationsschreiben der Projektbüros Berlin/Kiel).
Gesucht wurden ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für verschiedene Einsätze während dieser Großveranstaltung.  Die 11b und die 12c waren überzeugt von dem Sport-Inklusionsgedanken und bewarben sich bereits Ende letzten Jahres. Damit wir feste Einsatzzeiten bekommen konnten, übernahmen wir nach Rücksprache mit dem Organisationsteam zwei Verpflegungsstationen, die 11b im Haus des Sports und die 12c, für die sich Berit Bellin um alles kümmerte,  im großen Zelt am Uni-Sportforum. 
Ausgestattet mit jeweils zwei Helfer-T-Shirts in persönlich gewählter Größe, Trinkflaschen und Akkreditierungsunterlagen erhielten wir zusätzlich zu Informationen per Mail am Montag eine Einweisung am Sportforum. 
Von Dienstag bis Freitag haben wir dann nach drei Stunden Unterricht den Sportlern und ihren Betreuern  jeweils von 11:00 bis 15.00 Uhr Mittagessen serviert. Eine für uns völlig ungewohnte und zu Stoßzeiten anstrengende Arbeit mit vielen Herausforderungen, die wir im Vorfeld vielleicht auch unterschätzt haben. Und dennoch: 
Wir wurden Teil dieser emotionsgeladenen Veranstaltung. Berührungsängste, die eventuell bei einigen vorhanden waren, wurden einem durch die mitreißende Lebensfreude der Athleten genommen. Herzlichkeit und Dankbarkeit wurden uns jeden Tag aufs Neue spürbar entgegengebracht. Nicht zuletzt wurden Medaillen mit uns gefeiert und Erinnerungsfotos gemacht. 
Es war eine unbeschreibliche Woche mit unbezahlbaren Lerninhalten, die kein Unterricht vermitteln kann. 

Zu den Fotos...

Special Olympics 11b 238

 

223242f0 a54e 44f3 a691 fc07f8deece4

Britta Röschmann, Klassenlehrerin 11b


 

16.05.2018 GemS Hassee etabliert sich beim Wettkampf "Jugend trainiert für Olympia"

In diesem Schuljahr hat unsere Schule zwei Fußball-Teams ins Rennen geschickt. Beide Teams (Mädchen und Jungen) sind in der höchsten Wettkampfklasse angetreten und haben gezeigt, dass man mit Kampfgeist und Teamarbeit auch gegen sehr starke Teams gegen halten kann. Die Ergebnisse: Mädchen WK II: 4. Platz von 4. Jungen WK II: 4. Platz von 8.
Wie geht es für uns jetzt weiter? Wenn ihr in eurer Klasse und auch in den Parallelklassen ein gutes Fußball-Team habt, dann meldet euch bei Herrn Wiese! Wenn wir frühzeitig mit der Vorbereitung fürs nächste Jahr beginnen, können wir unsere Chancen noch weiter verbessern!

Zum Fotoalbum

B.Wiese

IMG 5789


03.05.2018 Rudi Thurow, Zeitgeschichte als Krimi - Klassenfahrt der 10d nach Berlin

Als Raubmord sollte die Aktion getarnt werden. Der ehemalige DDR-Grenzer sollte im (West-)Berliner Bezirk Zehlendorf erschlagen werden. Ob man dafür einen 500g- Hammer oder einen schwereren braucht, diese Entscheidung oblag den Spezialisten des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR (MfS).

Rudi Thurow ist mehreren Entführungsversuchen entgangen, und auch der erwähnte Mordanschlag fand nicht seine Vollendung. Thurow fühlte sich durch die Amerikaner geschützt, denn er wurde jeweils über bevorstehende Gefahren informiert. Somit konnte er auch während unserer Klassenfahrt in einem Schulprojekt als Zeitzeuge zur Verfügung stehen. Die 10d der Gemeinschaftsschule Hassee und Schülerinnen des Berliner Friedrich-Ebert-Gymnasiums befragten ihn im Stasimuseum in Berlin-Lichtenberg. Rudi Thurow schilderte seinen Lebensweg vom Anhänger der DDR – aktiv als Grenzsicherer tätig –  bis zum erbitterten Gegner des SED-Regimes. Er war an Fluchthilfe-Aktionen beteiligt, er hielt Vorträge über die Geheimdienste der DDR und er gab Interessenten Auskünfte über die Grenzsicherungsanlagen der DDR. Damit war er auch lange Zeit nach seinem Überlaufen eine sogenannte Zielperson  des DDR-Staatssicherheitsdienstes. Er sollte in die DDR entführt, er sollte ermordet werden. Interessant auch, dass die Täter vor Ort nicht etwa „James Bonds der DDR“ waren, sondern westliche Berufsverbrecher, denen die Stasi solche Aufgaben anvertraute. Die Schüler erfuhren Zeitgeschichte pur. Einer sagte, er hätte noch nie so etwas Spannendes außerhalb eines Krimis oder Actionfilms erlebt. Und die begleitenden Lehrer hatten den Eindruck, dass Thurow ein richtiger Vortragsprofi ist. Die vor dem Gespräch mit Herrn Thurow anberaumte Führung von Herrn Leide durch das Stasimuseum setzte die Schüler in die Lage, Einblicke in die Überwachungspraktiken des MfS zu erhalten. Schüler wie Lehrer dankten den beiden Herren für die Einsichten, die gewonnen werden konnten. 

Es handelte sich um eine Gemeinschaftsveranstaltung der beiden Schulen und des Stasimuseums Berlin.

 Bernd und Iris Lippmann

die folgenden Bilder zeigen Herrn Leide und die 10d während der Einführung im Foyer des Stasimuseums; den Schreibtisch Mielkes; R. Thurow; die 10d während des Gesprächs.

DSC02514

 

 


22.04.2018 Drachenboot-AG startet am Mittwoch

Liebe Schülerinnen und Schüler der GemS Hassee,
am kommenden Mittwoch (25.04.18) startet die Drachenboot-AG in die neue Saison. Treffpunkt ist das ETV-Heim, Trainingszeit 17:00 Uhr. Weitere Informationen inklusive einer Wegbeschreibung findet ihr hier. Nutzt diese Gelegenheit zur Vorbereitung auf das nächste Rennen und kommt zahlreich!

B.Wiese


 

24.03.2018 Termine für die offene Arbeitsgruppe "Medienkonzept"

Liebe SchülerInnen und Schüler, Eltern, Kolleginnen und Kollegen,
am Dienstag, den 17.04. um 15:30 Uhr (ENTFÄLLT!), beginnt die erste Phase zur Entwicklung eines Medienkonzepts für unsere Schule (Treffpunkt vor dem Lehrerzimmer). Thema der ersten Sitzung ist die Ausarbeitung eines Pädagogischen Konzepts für unsere Schule. Es geht dabei um die Fragen: Was müssen Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer können, um sicher mit Medien im Unterricht zu arbeiten und wie können wir dieses Wissen vermitteln? Ich bringe einen Entwurf mit. Jede Hilfe ist willkommen!

Der zweite Termin zum Thema "Technische Ausstattung" findet am 15.05. um 15:30 Uhr statt (Treffpunkt Lehrerzimmer). Schlagwörter dieser Sitzung: Welche Geräte/ Medien? Kosten? Support/ Wartung?

Bitte melden Sie sich über Mail bei mir an! b.wiese@gems-hassee.de

B.Wiese


 

15.03.2018 Eindrücke aus der Forschernacht 2018

Am 2.3.2018 von 18 - 20:30 Uhr fand zum 5. Mal bei uns in der Gemeinschaftsschule Hassee der Forscherabend statt.
Alle Freiwilligen des 5. und 6. Jahrgangs waren eingeladen, kleine Experimente bzw. Forscheraufgaben auszuführen. 70 Kinder sind der Aufforderung gefolgt! Betreut wurden die Experimentierstationen von Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 11 und 12, die vorher die Versuche ausgesucht, erprobt und vorbereitet haben. In 2er bis 3er Gruppen führten die jungen Forscher die Experimente durch und notierten sie in ihrem Forscherbuch.
Man konnte aus rund 50 Versuchen aus allen naturwissenschaftlichen Bereichen nach eigenem Interesse auswählen, wobei der Spaß am Forschen im Vordergrund steht. Die „Stichflamme aus einer Orange“, das „Loch in der Hand“ und „Die undurchdringbare Masse“ sind nur einige Beispiele der sehr begeisternden Experimente, die in gut zwei Stunden erprobt werden konnten. 
Wie in den vergangenen Jahren herrschte dabei eine sehr entspannte Stimmung und die Forscherinnen und Forscher waren sehr interessiert und begeistert bei der Sache. 
Durch das Sammeln von Streichhölzern für absolvierte Versuche bildete eine Streichholzspirale einen schönen Abschluss der Veranstaltung, die nach dem Anzünden des äußersten Streichholzes durch das Überspringen der Funken von Streichholz zu Streichholz komplett abbrannte. Sie soll verbildlichen, dass hoffentlich auch bei den Forscherinnen und Forschern der Funke zu den Naturwissenschaften übergesprungen ist. 

Zu den Fotos

F. Bentzien


 

15.03.2018 Verkehrsbehinderungen

Die Bauarbeiten in der Einfahrt unserer Schule enden planmäßig am Freitag, den 16.03.2018. Bitte vermeiden Sie die Zufahrt bis zum Schulgebäude und lassen Sie ihre Kinder an einer anderen Stelle aussteigen!

B.Wiese


 

11.03.2018 - Neuer Beitrag in der Chronik (2018)

Die Kieler Nachrichten haben einen Artikel zur Forschernacht veröffentlicht.

B.Wiese


 

26.02.2018 - Informationen zur Anmeldung an der GemS Hassee

Anmeldezeitraum: 
26.02.18 - 07.03.18 von 9 - 12 Uhr,
am Donnerstag, den 01.03.18, von 14-16 Uhr.

Informationen zur Oberstufe
Aufnahmeantrag Oberstufe
Aufnahmeantrag 5. Klasse

B.Wiese


23.02.2018 - Neue Bilder im Fotoalbum (Tag der offenen Tür und Vorhang auf!)
Am 15. Februar wurde uns ein kunterbuntes Programm beim "Vorhang auf"-Abend geboten.
Sänger und Sängerinnen, Tänzerinnen, Gitarristen, Flötistinnen und Trompetenspieler, erfreuten uns mit schönen Klängen und bunten Bildern.
I. Schuster

18.02.2018 - Vorlesewettbewerb der 6. Klassen - Stadtentscheid
Laska, unsere Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels der 6. Klassen, ist am 14. Februar 2018 erfolgreich beim Stadtentscheid im KulturForum der Stadt Kiel angetreten und belegte einen hervorragenden Platz unter den besten Fünf. Laska gehörte zu den letzten fünf Vorlesern bzw. Vorleserinnen aus dem 27-köpfigen Teilnehmerfeld aller Kieler Schulsieger/-innen und bekam die Gelegenheit, neben dem von ihr vorbereiteten Text dem Publikum auch einen Fremdtext vorzutragen. Am Ende setzte sich die Schülerin der Thor-Heyerdahl-Schule in einem spannenden Stechen mit dem späteren Zweitplatzierten durch. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhielten von der vierköpfigen Jury zum Ende der Veranstaltung ein Buchgeschenk sowie eine Urkunde. Die Siegerin des Stadtentscheids wird im April im Landeshaus zum Landesentscheid antreten und sich mit den besten Vorlesern und Vorleserinnen aus Schleswig-Holstein messen. Der Vorlesewettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Der Bundessieger wird im Mai in Berlin gekürt werden.
Wir gratulieren Laska zu ihrer tollen Leistung.
 
Vorlesewettbewerb 1E. Janssen

26.01.2018 Tag der offenen Tür am Samstag, den 17.02.2018 von 10-12 Uhr
Auch in diesem Jahr möchten wir interessierte Eltern und zukünftige SchülerInnen an einem Samstag im Februar zum Tag der offenen Tür einladen.Wir gewähren Ihnen Einblicke in unseren Unterricht und führen Sie über das gesamte Schulgelände. Für eine kleine Stärkung zwischendurch, stellt die Elternvertretung in der Mensa ein buntes Buffet bereit. Herzlich Willkommen an der GemS Hassee!10 Uhr: Beginn der allgemeinen Informationsveranstaltung im "Nawi-Neubau".
Im Anschluss: Führungen über das Schulgelände mit Einblicken in den Unterricht.Weitere Informationen:
B.Wiese
19.12.2017
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,das Jahr 2017 nähert sich dem Ende. Morgen endet der Unterricht um 11:10 Uhr. Die Mensa ist morgen ganztägig geschlossen. Ich wünsche Ihnen / euch eine erholsame Zeit und einen guten Start in das neue Jahr.
Markus Schier
Zum aktuellen Elternbrief
 
12.12.2017 Deutsch-Französischer Schüleraustausch in Trier
Die HandballerInnen der GemS Hassee waren für einen sportlichen Austausch zu Gast in Trier. 
C. Colbow und C. Matthes
 
25.11.2017 Landtagsbesuch
Am 16.11.2017 waren wir mit zwei Klassen des 10. Jahrgangs im Landtag zu Besuch. Zu Beginn bekamen wir eine kurzen Überblick zu Arbeit des Landtages und die Erläuterung der anstehenden Themen der Tagesordnung. Während des anschließenden Aufenthalts auf der Tribüne des Plenarsaals wurde über das Thema Glyphosat debattierte.Die SPD hatte die Abschaffung des Unkrautvernichtungsmittels und eine sofortige namentliche Abstimmung darüber beantragt. Wir sahen eine sehr lebendige emotionale Debatte zwischen den einzelnen Abgeordneten der Parteien SPD, CDU, FDP, Grünen, SSW und AfD. Die Beobachtung der Plenarsitzung fanden wir sehr interessant.Nach etwas über einer Stunde begann der zweite Teil unseres Besuchs. Wir trafen uns mit den Abgeordneten Özlem Ünsal (SPD), Lasse Petersdotter (die Grünen) und Dennys Bornhöft (FDP) zu einem Gespräch. Wir durften über Themen Fragen stellen, die uns persönlich interessieren und beschäftigen. Die Abgeordneten haben zu allen Fragen Stellung bezogen, was ebenfalls sehr interessant war. Unter anderem wurden Fragen zur Flüchtlingspolitik, Schulpolitik, Waffenexporten, Ehe für alle, sowie Legalisierung von Cannabis gestellt. Zum Schluss wurde uns noch angeboten, dass sie jederzeit für weitere Fragen auf allen gängigen sozialen Netzwerken zur Verfügung stünden, aber auch einen Besuch in der Schule möglich machen könnten.Insgesamt war es ein sehr informativer und interessanter Ausflug. Wir haben alle einen guten Einblick in die Arbeit unseres Parlaments gewonnen.20171116 120723Die Schülerinnen und Schüler der 10a und 10d
 
13.11.2017 Mit Sport durch die kalte Jahreszeit
Liebe Schülerinnen und Schüler,
Unsere kostenlosen AGs im Nachmittagsangebot benötigen noch Verstärkung. Welche Sportart gefällt euch? Basketball, Fußball, Badminton oder Fitness? Wir haben an allen Wochentagen ein passendes Angebot für euch. Kommt einfach vorbei!
B.Wiese
 
13.10.2017 Ringen und Raufen mit dem Sportprofil
Die 13c hat in der Vorhabenwoche erfolgreich ein Projekt mit den 7. Klassen durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler des Sportprofils konnten im letzten Jahr der gemeinsamen Schulzeit erneut den hohen Anspruch des fachlichen Schwerpunkts erfüllen, indem sie eine Doppelstunde zum Thema Ringen und Raufen selbstständig konzipierten und in der Rolle einer Sportlehrkraft durchführten. Dabei mussten Kontaktängste zwischen den Schülerinnen und Schülern der 7. Klassen abgebaut, Regeln und Fairness beim Kräftemessen etabliert, sowie sicherheitsrelevante Aspekte berücksichtigt werden. Das Feedback am Ende der Stunde war durchweg positiv. Ein Schüler behauptete sogar: "Das war die beste Sportstunde, die ich bisher hatte!" Vielleicht wächst hier bereits die neue Generation an Sportlehrkräften heran.
IMG 5109
B.Wiese
 
12.10.2017 Kennenlernnachmittag für den neuen fünften Jahrgang
Heute hat die 13b einen toll vorbereiteten Spielenachmittag für die Fünftklässler durchgeführt. Zum Auftakt gab es für alle gemeinsam einige lustige Aufwärmspiele. Anschließend konnten sich die Kinder in Kleingruppen an verschiedenen Geschicklichkeitsstationen vergnügen. Den Abschluss bildeten dann wieder ein paar Spiele in der großen Gruppe - z.B. auch so altertümliches wie „Der Plumsack geht um".Für die Eltern und Lehrkräfte auf der Tribüne und die Kinder zur anschließenden Stärkung war ein tolles Buffet aufgebaut. Vielen lieben Dank an die Klasse 13b für diesen schönen Nachmittag!
B. Lühr
 
11.10.2017 Die 10d auf den Spuren Theodor Storms
Schleswig-Holsteins großer Dichter – wer kennt nicht „Der Schimmelreiter“ - wäre in diesem Jahr 200 Jahre alt geworden. Allein das war schon ein Grund in die Ausstellung der Landesbibliothek zu gehen. Natürlich waren wir angemeldet und auch eine Führung durch die Ausstellung war avisiert worden. Doch die Mitarbeiterin Frau Manzke hatte etwas Besseres für uns vorbereitet. Statt eines monologhaften Vortrags wurden die Schüler in Gruppen (= Expertengruppen) aufgeteilt und erhielten Aufgaben mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Diese gingen von Kindheit, Jugend und Studium über seine Exilzeit bis zu seinem Alterssitz in Hademarschen. Während 30 Minuten arbeiteten die Schüler an ihren Themen, indem sie die Teile der Ausstellung besonders beachteten, die Informationen für ihre Aufgabe lieferten. Anschließend machte Frau Manzke mit uns die Führung, bei der die „Expertengruppen“ sozusagen ihre Aufgabe übernahmen und ihre Mitschüler informierten. So erhielt die 10d in ca. 100 Minuten einen großartigen Einblick in das Leben und die Werke Theodor Storms. Zusammenfassend kann man wirklich sagen: Das war sehr informativ, kompetent und auf die Schülergruppe abgestimmt. Die Ausstellung geht noch bis zum 17. Dezember und ich kann nur empfehlen, ihr einen Besuch abzustatten.
I. Lippmann
 
03.10.2017 Der 3. Oktober – nur ein freier Tag?
Für die Klasse 10d unserer Schule ist diese Frage mit „nein“ zu beantworten. In dem Fach Alltagswissen beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler zurzeit mit den „dunklen Seiten der DDR“. Dazu haben sie sich verschiedene Themen gewählt, u.a. der Jugendwerkhof Torgau, das Ministerium für Staatssicherheit (MfS), das Frauengefängnis Hoheneck und politisch motivierter Kindesentzug. Im Rahmen dieser Thematik sind Luca Janicki und Jaquiline Osei mit mir nach Berlin gefahren, um – in Kooperation mit zwei Schülerinnen des Ebert-Gymnasiums Berlin - ein Zeitzeugeninterview durchzuführen. Bernd und Gerdi Sobe wurden 1980 von der Stasi verhaftet, weil sie einen Ausreiseantrag in den Westen gestellt hatten. Von den Herrschern des SED-Staates auch als  „Rechtswidriges Übersiedlungsersuchen“ tituliert. Viele Monate lang wussten sie nicht, wo ihre 10jährige Tochter Doreen abgeblieben ist. Nach dem Freikauf durch die BRD siedelten sich die Sobes in Westberlin an, auf ihre Tochter Doreen mussten sie aber noch ein Dreivierteljahr warten. Sie wurde als „Pfand“ zurückbehalten, damit die Stasi sicher sein konnte, dass das Ehepaar Sobe das abgepresste Versprechen einhielt, nichts von den Geschehnissen während der Haft preiszugeben. Doreen, eine künstlerisch begabte junge Studentin, starb mit 22 Jahren an einem äußerst aggressiven Magenkrebs, wozu ein behandelnder Arzt gesagt haben soll, dass es so einen Krebs bei einem so jungen Menschen nicht gebe. Es sei denn, er hätte eine zeitlang auf einem stark strahlenden Reaktor gesessen.Es handelte sich um ein Gemeinschaftsprojekt der beiden Schulen und des Stasimuseums Berlin.
Text und Bilder von I. Lippmann
 
29.09.2017 Fahrradkontrollwoche
Die Polizeidirektion Kiel führt vom 9. bis zum 13.Oktober eine Fahrradkontrollwoche durch. Auch vor unserer Schule sind Kontrollen geplant, die zu einer Erhöhung der Verkehrssicherheit betragen sollen.Die Verkehrssicherheitshelfer des WPK Technik (9.Jahrgang) kontrollieren am Freitag 29.September in diesem Rahmen ebenfalls die Fahrräder der Schülerinnen und Schüler auf Verkehrssicherheit.
T. Mayer (Verkehrsobmann)
 23.09.2017 Fotoalbum aktualisiert
B.Wiese
 
19.09.2017 Elternabende des ersten Halbjahres
In den kommenden Tagen sollten die Einladungen zu den Elternabenden bei Ihnen eintreffen. Hier die Einladung zum Elternabend der Klasse 11c.
B. Wiese
 
13.09.2017 Fotoalbum aktualisiert
Die Bilder der Einschulungsfeier und des Drachenbootrennens sind jetzt online.
B.Wiese
 
08.09.2017 GemS Hassee gewinnt den Drachenboot-Schulcup der Oberstufe
Die 13c, "Benjamins Blümchen", hat sich am Freitag gegen 30 andere Oberstufenklassen durchgesetzt und den ersten Platz gewonnen. Des Weiteren konnte Kalles Squad den Preis für das beste Kostüm für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch!Die weiteren Platzierungen:Oberstufe:
Kalles Squad: Platz 9
Das B-Team: Platz 13
11c: Platz 14
Christians Crew: Platz 219-10:
Schoolfighter 9b: Platz 8
Apollo 9c: Platz 11
B.Wiese

07.09.2017 Elterntag am 18.11.2017 in der Gemeinschaftsschule Barsbüttel
Alle Eltern aus den Gemeinschaftsschulen in Schleswig-Holstein sind eingeladen, sich an diesem Tag auszutauschen und an den angebotenen Workshops teilzunehmen.
B.Wiese
 
26.08.2017 AGs im Freizeitangebot online
Unter der Rubrik Freizeitangebot findest du ab sofort eine Beschreibung der angebotenen AGs an deiner Schule.
B.Wiese
 
21.07.2017 Schöne Ferien!
Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern eine schöne Ferienzeit und freuen uns auf ein Wiedersehen am Montag, den 04.09.2017, um 7:50 Uhr. Zum aktuellen Elternbrief unseres Schulleiters
B.Wiese